Was macht Sorare-Karten besonders und wertvoll?

Die Spielerkarten im Spiel sind sog. NFT („Non Fungible Token“: Das heißt, es handelt sich um ein nicht ersetzbares (engl.: non-fungible) digital geschütztes Objekt). Somit gibt es für jeden Spieler nur eine bestimmte, vorher festgelegte Anzahl von Karten. Die Karten sind (wie du es vielleicht von anderen Sammelkarten kennst) dabei durchnummeriert und bilden somit nochmal die Einzigartigkeit ab.

NFTs sind Wertmarken, mit denen wir das Eigentum an jedem beliebigen Objekt darstellen können. Dies können Kunstwerke, Immobilien oder eben auch Sammelkarten sein. Diese Art von innovativer Technologie ist in der Lage, das Eigentum an einem bestimmten Gegenstand, sowohl physisch als auch virtuell, jeweils nur einem Besitzer zuzuordnen. Diese eindeutige Identifizierung wird von den verschiedenen Plattformen, die sogenannte „Smart Contracts“ unterstützen, sicher aufbewahrt. Smart Contracts sind digitale Verträge, die die Blockchain-Technologie nutzen, um jede Art von Änderung oder Fälschung des Eigentums an einer NFT zu verhindern.

Die verschiedenen Kategorien der Sorare-Karten

Bei sorare gibt es verschiedene Kategorien von Karten, die du kennen solltest. Die jeweilige Farbe einer Karte unterscheidet die Anzahl der Karten, wie oft ein Spieler maximal im Spiel vorhanden ist. Dementsprechend entwickeln sich auch die Preise für die Karten: Je seltener, desto wertvoller.

Sobald du dich bei sorare angemeldet hast, erhältst du zunächst einige silberne Karten („Common“ = Gewöhnliche-Karten). Mit diesen Karten kannst du mitspielen, die Karten können jedoch nicht verkauft werden. Alle anderen Karten aus den weiteren Kategorien musst du kaufen oder erspielen.

Hier findest du eine Übersicht über die verschiedenen Karten und deren Bedeutung:

Gewöhnliche Karten („Common“ – Farbe: Silber)

Die gewöhnlichen Karten werden ausschließlich vom Spiel selbst herausgegeben und sind nicht handelbar. Die Anzahl der Karten ist deshalb auch nicht limitiert. Die Karten können zwar nicht gekauft und verkauft werden, aber sie können in Turnieren eingesetzt werden, um Preise zu gewinnen, die einen Geldwert haben.

Limitierte Karten („Limited“ – Gold)

Die limitierten Karten gibt es je Spieler max. 1.000mal. Da die limitierten Karten am häufigsten vorkommen, sind sie (teilweise) nicht allzu teuer und werden auch am häufigsten gehandelt.

Seltene Karten („rare“ – Rot)

Die seltenen Karten gibt es je Spieler max. 100mal.

Die seltenen Karten sind bereits deutlich teurer als die limitierten Karten. Trotzdem gibt es in diesem Bereich noch einen großen Markt und sowohl Angebot als auch Nachfrage sind noch relativ hoch.

Superseltene Karten („Super rare“ – Blau)

Die superseltenen Karten gibt es je Spieler max. 10mal.

Der Markt der superseltenen Karten wird bereits umkämpfter und das Angebot der Karten ist bereits stärker eingeschränkt. Die Karten werden dementsprechend auch hoch gehandelt.

Einzigartige Karten („unique“ – schwarz)

Die einzigartigen Karten gibt es – wie der Name schon sagt – je Spieler max. 1mal.

Die Karten gehören somit auch zu den wertvollsten Karten und der Markt hierfür ist eher klein.


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>